0
2 In Allgemein/ Blog/ Einladungen

Drucken auf Stoff mit dem Tintenstrahldrucker

 

Hier zeige ich Euch wie ihr ganz günstig Eure Einladungen mit dem Tintenstrahldrucker auf Stoff drucken könnt.

Drucken auf Baumwollstoff. Do it yourself.

Was ihr braucht:

  • Baumwollstoff (nicht zu dick)
  • Wachspapier (Metzgerpapier für Fleisch und Wurst, einseitige Wachsschicht, günstig zu bekommen bei Manufactum)
  • Bügeleisen
  • Tintenstrahldrucker
  • PDF-Vorlage
  • Schneidematte
  • Lineal
  • Cutter

Step 1

Bügelt den Bauwollstoff auf die wachsbeschichtete Seite des Metzgerpapiers auf, nicht zu heiß, da das Papier nur als Träger fungiert. Die Kanten mit dem Cutter sauber schneiden. Darauf achten das keine Stofffäden und Fusseln auf der Stoffseite sind.

Step 2

Papier mit dem aufgebügelten Stoff mit der Stoffseite nach oben in die Papieraufnahme Eures Tintenstrahldruckers legen.

Step 3

Eure gewünschte Vorlage auf den Drucker schicken.

Step 4

Kanten sauber mit dem Cutter schneiden und das Trägerpapier wieder abziehen.

Fertig!

Eine weitere schöne Idee: Druckt Eure Menükarten auf Stoff, so dient die Menükarte auch als Serviette.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Christina Külsheimer
    21. März 2016 at 21:45

    And i’m instantly falling for this idea. I want it! Aber was für Baumwollstoff wird dafür verwendet? Meterware kann ich mir schwerlich vorstellen, da man sonst ein Problem mit den Schnittkanten hat.
    Hat jemand eine Antwort für mich?

    • Reply
      Maid of Paper
      22. März 2016 at 10:23

      Hallo Christina, sobald der Stoff auf das Wachspapier aufgebügelt ist lassen sich die Kanten (Stoff auf Papier) sauber abschneiden, daher kann man auch Meterware verwenden. Das Wachspapier gibt es sogar in großen Bögen, einfach mal googeln, so hat man auch die Möglichkeit mit einem A3 Tintenstrahl auf A3 zu drucken. Grüße Irina

    Leave a Reply