0

Einfach und unkompliziert

Unsere Karten zum Selberdrucken sind unkompliziert, lassen sich innerhalb kurzer Zeit drucken und kosten Euch kein Vermögen. Die Anpassung der Namen und Texte sind bei jedem Kauf inklusive. Damit möchte ich sicherstellen das jede einzelne Karte harmonisch umgesetzt ist und für Euch der Aufwand absolut minimal ist. Von Eurem Drucker direkt zur Post.

Nachdem Kauf solltet Ihr das PDF von dem gelieferten Download-Link laden und im Adobe Acrobat Reader mit Euren Textwünschen ausfüllen (hier bitte die vorgegebene Textmenge beachten). Dieses Dokument schickt Ihr mit der Bestellnummer per E-Mail an mich zurück und innerhalb 2 Tagen habt ihr Eure individualisierte Einladung. Wie gesagt: einfach & unkompliziert.

 

Das wird benötigt:

Folgende Dinge benötigt ihr:

Adobe Acrobat Reader (das Programm gibt es für Windows und Mac)
Hier könnt ihr Euch das Programm runterladen:
https://get.adobe.com/de/reader/

Eine Schneidematte oder eine andere schnittfeste Unterlage
Gibt es für ca 5-8 Euro bei Amazon in A3 für ausreichen Arbeitsfläche
A3 (30 x 45 CM) Anti-Rutsch Matte Schneidematte Selbst-reparierend NEU

Einen Cutter
auch bei Amazon erhältlich z. B. NT Cutter A 300 GR/1310522 9 mm Silber/schwarz Metall

Papier für die Ausdrucke (siehe „Infos und Links zu Papier und Umschlägen)

Umschläge Eurer Wahl (siehe „Infos und Links zu Papier und Umschlägen)

Eckenschneider (für einen schönen Effekt mit abgerundeten Ecken und bei mir ständig in Gebrauch)
auch bei Amazon erhältlich für 5-10 Euro z. B. Your Design Corner Cutter/Radiusschneider 5 mm

 

Und los kann es gehen!

Erster Schritt:
Öffnet das PDF im Acrobat Reader.

Anleitung_maidofpaper_01

Zweiter Schritt:
Geht im Menu zum Menüpunkt „Datei“ und wählt „Drucken“.

Anleitung_maidofpaper_02

Dritter Schritt:
Wählt die Anzahl der Exemplare die ihr benötigt. Meine Empfehlung: Druckt vorab ein Probeexemplar auf Eurem Heimdrucker mit Eurem ausgewählten Papier um das Ergebnis zu kontrollieren.

Anleitung_maidofpaper_03

Vierter Schritt:
Das Schneiden. Schneidet entlang den Schnittmarken mit dem Cutter die Einladung zu. Die gekennzeichnete rote Mittellinie wird nur ganz leicht eingeritzt, wirklich nur leicht, das erleichtert das Falten der Karte.

Anleitung_maidofpaper_04

 

Hier findet ihr Infos und Links zu Papier und Umschlägen

Welches Papier ist am Besten geeignet?

Für unserer Einladungen eignet sich am besten Papier mit einer stärkeren Grammatur von etwa 160 g/m² bei den Klappkarten und bis zu 300 g/m² für unsere einseitigen Karten. Unsere Platzkarten/-nummern, Menükarten oder alles andere zum Selberdrucken könnt Ihr dagegen wunderbar auf ganz normalem 100 g/m² starkem Papier ausdrucken.

Wo bekomme ich das richtige Papier und Umschläge?

Passendes Papier könnt Ihr über spezielle Online-Anbieter kaufen (günstig auch bei eBay oder Amazon), sowie im klassischen Schreibwarengeschäft oder in Bastel-Shops. Normales Drucker- und/oder Kartenpapier aus dem Bürobedarf oder dem Großhandel funktioniert natürlich genauso gut. Diese Papiere sind auch immer für die speziellen Drucker (Tintenstrahl/Laserdrucker) ausgezeichnet.

Umschläge sind hier günstig erhältlich.
www.briefumschlaegebestellen.de